GRK 2128 AccelencE

GRK 2128 AccelencE

Ab 2016 finanziert die DFG das Graduiertenkolleg GRK 2128 AccelencE (Accelerator Science and Technology for Energy-Recovery Linacs), der eine Kooperation der Institute für Kernphysik der TU Darmstadt und der Gutenberg Universität Mainz darstellt. AccelencE ist fokussiert auf die Entwicklung und erste Erprobung von sogenannten Energy-Recovery Linacs (ERLs) – das sind Teilchenbeschleuniger, die die Energie der zu hochbeschleunigten Teilchen wieder zurückgewinnt, anstatt selbige durch einfaches Stoppen in einer Wand zu verlieren. Dies ist relevant für das Erreichen höchster Strahlleistungen im Dauerbetrieb bei vergleichsweise niedrigen Betriebskosten. AccelencE bietet erstmals ein strukturiertes Promotionsprogramm zum Forschungsthema von ERLs an deutschen Universitäten. Hierbei können Doktoranden wertvolle praktische Erfahrung sammeln, wozu der erste ERL Deutschlands, zu dem Darmstadt's Elektronenbeschleuniger S-DALINAC zur Zeit ausgebaut wird, sowie der in Planung und Aufbau befindliche ERL-Elektronenbeschleuniger MESA in Mainz zur Verfügung stehen. Wert gelegt wird auf die starke Synergien der Entwicklung von neuen Beschleunigern an sich mit der Entwicklung von Targets und geeigneten Spektrometern.

Link Zum : GRK 2128 Webangebot